zurück

Anatomische Besonderheiten geben Rätsel auf

von Margrit Glaser (geb. Diehl)

In Gronau gab es Ende der Vierziger -, Anfang der 50er Jahre einen sogenannten „Kurzwarenladen".
Er war in der Hauptstraße, in Richtung Rendel gesehen, auf der linken Seite.

Die Besitzerin war die „Schneider Margrete", soviel ich weiß, hieß sie aber „Wenzel", wie so viele in Gronau.

Ich ging eines Tages in diesen Laden um meine Besorgungen zu machen, diese waren Nähseide, schwarzes und weißes Nähgarn (Zwirn) , ein Reißverschluß usw.

Beim Aussuchen dieser Artikel beobachtete mich die jüngste, 4 bis 5 jährige Tochter der Ladenbesitzerin sehr genau.

Besonders fasziniert betrachtete sie meine Hände und Fingernägel, stand staunend, mit offenem Mund, hinter der Bedienungstheke, sah sich ganz ratlos ihre Hände und Fingernägel an, dann wieder meine.

Aber dann konnte sie nicht mehr an sich halten und es platzte förmlich aus ihr heraus: „Warum wachsen bei Dir die Nägel ROT und nicht wie bei anderen Leuten ?"

Wir lachten alle herzlich.
Ich erklärte ihr, warum das so ist und ihre Wißbegierde war gestillt.